Dank der goodgold Basis

Als Basis für die goodgold Prinzipien sowie auch für das goodgold Erfolgsrezept dienen einerseits die vier Grundsatztheorien der Ethik. Anderseits werden getreu der anerkannten Grundsatzunterscheidung sowohl normative wie auch prozessuale und deskriptive Aspekte berücksichtigt. Gleiches gilt für die Faktoren Sinn, Gewinnziele und Unternehmensnutzen. Ergänzend sind die meist geachteten Share- und Stakeholdertheorien in die beiden goodgold Instrumente eingearbeitet. Damit will goodgold im Sinne eines pluralistischen Ansatzes sowohl der Allgemeinheit, dem Gewinnstreben sowie dem Unternehmen selbst gerecht werden.

logo_gold_klein